MAC BUSINESS BLOG

Hardware

  • Startseite
  • Hardware
  • Ui, damit hat kaum jemand gerechnet – das kleinste iPad nun endlich in gleicher Form und hoher Leistung wie ein Pro

Links in diesem Artikel ➔

Übersicht aller Artikel, die Sie in diesem Artikel finden.

Ui, damit hat kaum jemand gerechnet – das kleinste iPad nun endlich in gleicher Form und hoher Leistung wie ein Pro

17/09/2021

Recht überraschend hat Apple die neueste Version des iPad mini vorgestellt. Es verfügt über ein schönes neues Design, das vom iPad Pro inspiriert ist, ein randloses 8,3-Zoll-Liquid Retina Display und einen rasend schnellen A15 Bionic Chip mit Wi-Fi 6 und 5G Konnektivität. Da der Rahmen kleiner ist, musste Apple einen neuen Platz für die TouchID des iPad mini finden. Jetzt ist der Sensor auf der Einschalttaste, ähnlich wie beim aktuellen iPad Air. Der Apple Pencil 2. Generation wird auch hier magnetisch am iPad mini geladen.


Technologie auf den neuesten Stand in einem sehr kompakten Format

Was die Leistung anbelangt, so gibt Apple an, dass das neue iPad mini eine um 40 % höhere CPU-Leistung und eine um (dank des neuen A15 Bionic Chips) satte 80 % gestiegene Grafikleistung (GPU) aufweist als das vorherige mini.

Bildnachweis: Apple

Die Fähigkeiten des Tablets hätten sich im Bereich des maschinellen Lernens (ML) verbessert. Eine neuronale Engine mit 16 Kernen und ML-Beschleuniger sind in der Lage, Aufgaben doppelt so schnell auszuführen wie beim Tablet der fünften Generation. Zu den ML-Fähigkeiten gehören die Erkennung von Text in Fotos auf dem Gerät und die Fähigkeit, diesen in sieben verschiedene Sprachen zu übersetzen.

Es gibt aber schon Meldungen darüber, dass die Leistung des A15 im Vergleich zum selben Prozessor im iPhone 13 gedrosselt ist.

Konnektivität wird moderner und schneller

Apple stattet das iPad mini außerdem mit 5G-Mobilfunk-Funktionen aus, sodass Sie auch dann in schneller Verbindung bleiben können, wenn Sie nicht über Ihr heimisches WLAN verfügen. Es gibt eine Unterstützung für Wi-Fi 6 und die Modelle mit SIM-Karten funktionieren neben 5G natürlich auch weiterhin mit Gigabit LTE und eSIM.

Bildnachweis: Apple

Genau wie das iPad Air und das iPad Pro tauscht das neue iPad mini den Lightning-Anschluss gegen einen vielseitigeren USB-C-Anschluss aus. Der Anschluss bietet Datenübertragung-Geschwindigkeiten von bis zu 5 Gbit/s sowie Konnektivität mit einer breiteren Palette von Geräten, einschließlich Kameras und externen 4K-Bildschirmen.

Außerdem verfügt es über Stereolautsprecher im Querformat, die beim Hören von Musik und beim Ansehen von Filmen ein noch intensiveres Erlebnis bieten.

Kameras und Sensoren für hervorragende Fotos

Auch die Kameras des mini wurden aktualisiert. Die Rückkamera verfügt jetzt über einen 12-Megapixel-Sensor mit f/1.8-Blende und einen verbesserten True Tone Blitz für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen. Außerdem können Sie jetzt Videos in 4K aufnehmen.

Die Frontkamera ist eine 12-MP-Option Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit der Center Stage-Technologie des Unternehmens, mit der die FaceTime-Kamera Sie verfolgen kann, während Sie sich bewegen, damit die Kamera auf Sie fokussiert bleibt. Apple hat diese Funktion auf dem iPad Pro eingeführt und sagt, dass sie auch mit Video-Apps von Drittanbietern funktionieren wird.

Display, Pencil und Tasten

Der Bildschirm ist ein Liquid Retina Display mit einer Helligkeit von 500 nits, einem breiten P3 Farbraum, einer Antireflexion-Beschichtung, True Tone und einer Voll-Laminierung. Es ist mit 8,3 Zoll (ca. 21 cm) größer als zuvor, aber dank der schlankeren Ränder passt es in die gleiche kompakte Grundfläche.

Was das Zubehör betrifft, so wird das iPad mini mit dem Apple Pencil der zweiten Generation kompatibel sein, der magnetisch mit dem Tablet verbunden und gekoppelt wird.

Apple hat die Lautstärketasten an die Oberseite des Tablets verlegt, das mit iPadOS 15 läuft, und dafür gibt es einen interessanten Grund: Das neueste Modell kann einen Apple Pencil der zweiten Generation aufnehmen. Sie können das Peripheriegerät magnetisch an der Seite des iPad Mini befestigen.

Im Gegensatz zum iPad Pro gibt es keine Face ID – Funktion, sondern die Touch ID Funktion wurde in den An- und Ausschalter oben verlegt, wie beim aktuellen iPad Air.

Bildnachweis: Apple

Farben und Preise

Das neue iPad mini ist in Lila, Pink, Starlight und Spacegrey erhältlich. Die Preise beginnen bei 549 € für das reine Wi-Fi-Modell und 719 € für das Modell mit Mobilfunkverbindung, jeweils mit 64 GB Speicherplatz.

Ein vollausgestattetes Modell mit 256 GB und Wi-Fi und Mobilfunk kostet 889 €.

Vorbestellungen sind ab sofort möglich, und das Tablet wird ab dem 24. September ausgeliefert - wenn es nicht schnell zu Engpässen kommt.

Auch bei unserem ClubBenefit Comspot wird das neue iPad mini bestellbar sein.


Sie sparen als Gold und Platin ClubMitglied beim Kauf von Apple Hardware

Häufig finden im Mac Business Coaching Beratungen und Empfehlungen zum Kauf von Apple Geräten statt. Wir freuen uns, nicht nur die Beratung, sondern auch Rabatt beim Kauf dieser Geräte über unseren Partner Comspot zur Verfügung stellen zu können.

Bildnachweis: Apple

Platin ClubMitglieder sparen bei Mac 10,5%, iPad 7% und iPhone bis zu 4%.

Für Gold ClubMitglieder, die bereits Ihr gewünschtes Produkt kennen, können wir ebenfalls Rabatte anbieten: Mac 3%, iPad 2% und iPhone bis zu 2%.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, sollten Sie sich für den kostenlosen Basis Club inkl. wöchentlichen ClubLetter anmelden! Jede Woche Neuigkeiten, Tipps&Trick für Mac, iPhone und iPad im Business!

Sie können unsere Arbeit auch direkt unterstützen und unbegrenzten Zugang zu über 2000 Artikeln erhalten, indem Sie Gold ClubMitglied werden.


Gibt es auf dieser Seite etwas zu verbessern?

Wir freuen uns über Hinweise zu unseren Inhalten.

Tippen Sie einfach "Feedback" in unsere Chatbox rechts unten im Fenster.

Mehr in dieser Kategorie: Hardware

Vorheriger

Das neue iPhone 13 Pro – Neue aufregende Kamerafunktionen für Apples High-End-Smartphone

Neben dem iPhone 13 und dem iPhone 13 Mini hat Apple auf der Keynote am Dienstag ebenfalls die neuen Modelle aus der Pro-Reihe vorgestellt: das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max. Die größten Neuerungen gab es bei der hochwertigen Kamera. So kommt durch ein neues Kamerasystem erstmals Makrofo...

Nächster

Das neue iPad – das erschwinglichste iPad mit neuem Prozessor

Apple hat auf der Keynote diese Woche die neueste Version seines günstigsten Basis-iPads vorgestellt. Das neue iPad (9. Generation), das ab nächster Woche für 379 Euro (in der Version mit 64 GB Speicherplatz) angeboten wird, erhält einen neuen A13 Bionic Prozessor. Dieser soll laut Apple dreima...

  • Startseite
  • Hardware
  • Ui, damit hat kaum jemand gerechnet – das kleinste iPad nun endlich in gleicher Form und hoher Leistung wie ein Pro