Verstecke Dateien auf dem Mac kann man im Terminal durch den Befehl

defaults write com.apple.Finder AppleShowAllFiles YES

sichtbar machen. Dank der kostenlosen App InvisibliX geht das nicht nur einfacher, sondern auch effektiver: Nach der Installation der App von der Webseite des Herstellers, kann man jeden Ordner anwählen und per Drag&Drop auf die App ziehen. Dort wird dann, ähnlich der GetInfo Funktion (CMD+i) alles rund um die Datei angezeigt (ob sie versteckt ist oder ob sie gesperrt etc.). Die wahre Stärke des Tools liegt aber in seinem Menü. Dort werden mit “Browse Hidden Files” alle Dateien (auch die versteckten Dateien) in einem Ordner angezeigt. Und wer dauerhaft alle versteckten Dateien sichtbar machen will, nutzt den Befehl “Toggle Finder Invisible Files” (mit demselben Befehl kann man diese dann auch wieder unsichtbar machen).

 

Wenn Sie die Hintergründe Ihres Mac Systems besser kennen lernen wollen, unterstützen wir Sie gerne im Rahmen eines kostenlosen Probe-Coachings. Melden Sie sich einfach über das Kontaktformular und wir machen einen Termin aus.

 

{fcomment}