Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

Nicolai Wirth

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Wenn man sein iPad sehr viel verwendet und es in allen möglichen (Lebens-)lagen nutzt, hat man schnell ein paar Nachteile bzgl. des Haltens des Tablets erkannt. Es ist zwar relativ leicht, aber eben nicht so leicht, dass man es über längere Zeit in einem für das Betrachten guten Winkel halten kann. Irgendwann nervt's wenn man eigentlich gemütilich auf dem Sofa lesen oder Videos ansehen will. Auch die Kombination mit dem Pencil macht nicht so viel Spaß, wenn man beides dauernd hochhalten muss. Nun habe ich, glaube ich, die allerbequemste Lösung gefunden: das padRelax Kissen der deutschen Firma MadeByBrain.

Meine bisher favorisierter Aufsteller: Ein Plastikteil von Xenos

Von den vielen iPad-Aufstellern, die es am Markt gibt, hat mich bisher am meisten dieses Teil von Xenos für unter 10 € überzeugt:

  • Es lässt sich auf verschiedene Stufen einrasten
  • Es steht recht stabil (auch auf dem Schoß)
  • Es lässt sich flach falten (was man von den meisten anderen Aufsteller nicht behaupten kann)
  • Es kann sehr gut mit einer Tastatur verwendet werden - ein schneller Laptop-Ersatz

Wenn ich iPad Seminare halte, ist das immer ein Gastgeschenk, welches lange in Gebrauch ist (lt. Aussage der Teilnehmer).

Trotz der vielen Vorteile ist dieser Aufsteller nicht perfekt für die iPad Nutzung auf den Beinen. Es ist hart, passt sich nicht allen Beinlücken und -überschlägen dynamisch an und bei der Winkelaufstellung ist es ein bisschen zu steil, vor allem wenn man die iPad Bildschirmtastatur verwenden will.

Das iPad Kissen

Um eine Verbesserung vom bisherigen Aufsteller zu haben, hatte ich folgende Ansprüche:

  • Es sollte sich dynamischer an die Beine anpassen, d.h. egal wie man die Beine auf dem Sofa überschlägt, sollte es gut aufliegen
  • Der Stellwinkel sollte flacher möglich sein
  • Es sollte nicht hart aufliegen, sondern fast unbemerkbar sein

Da gab es eigentlich nur eine Lösung, es muss eine Art Sack sein, der auf den Beinen liegt.

Aber wonach sucht man im Internet, wenn man solch ein Ding haben will? iPad Sack? Tablett Kissen? Ich habe verschiedenes ausprobiert, was aber kein Ergebnis brachte.

Also habe ich mir überlegt, das selbst zu machen:

Da Produktentwicklung für Content- und digitale Produkte zwar mein Ding ist, aber physische Produkte eher nicht, war nicht absehbar, dass ich das Teil bald in Realität nutzen würde.

Kurze Zeit später tauchte aber zufällig ein Artikel in meinem Twitterfeed auf, der verschiedene iPad-Aufsteller vorstellte. 

Neben anderen guten iPad-Aufstellern, war dieser hier genau was ich gesucht habe:

Das padRelax Kissen - erste Erfahrungen

Nach gut einer Woche in Gebrauch bin ich echt begeistert. Der Preis ist, zugegebenermaßen, für einen Stoffsack mit Styroporkügelchen echt gesalzen. Aber es erfüllt genau die Ansprüche, die ich hatte. Ich war etwas skeptisch, dass das iPad fest im Kissen steht, aber wenn man erstmal eine bestimmte Position gefunden hat, steht es fest und man merkt das Gewicht des iPads kaum noch. Es sitzt gemütlich auf den Knien oder sogar Bauch und auch Positionsveränderungen macht es mit. Auch bei längerem Gebrauch heizt es sich unterhalb des iPad nicht auf.

Auch in Kombination mit einer Bluetooth-Tastatur klappt es prima.

Das padRelax zieht mit der Zeit etwas Flusen an, lässt sich in der Waschmaschine aber waschen und kann sogar in den Trockner.

Das padRelax gibt es für 34,90 € bei Amazon in verschiedenen Farben.

 

Wie halten Sie das iPad auf dem Sofa am bequemsten?