Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

 

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Gestern war ich im neuen Apple Store in Berlin und habe ein paar Fotos des sehr imposanten Gebäudes geschossen (siehe unten in diesem Review). Erste Gespräche mit Apple Store Mitarbeitern waren ebenfalls sehr angenehm und ich denke, ich werde häufiger Gast werden. Leider war das Auditorium schon für Vorbereitungen eines Abendevents geschlossen. Ansonsten gab es natürlich wieder ein paar kleine Meldungen. Schauen Sie in den Wochenrückblick. Viel Spaß und einen guten Wochenstart!

 

Apple hat ein Update für iOS in der Version 6.1.4 herausgebracht, das nur das iPhone 5 betrifft. Das Update versessert das Audio Profil des Lautsprechers. Als iPhone 5 Besitzer werden Sie über ein kleine 1 beim Icon der Einstellungen darauf hingewiesen.

Penultimate, eine Notizen- und Skizzen App für iPad, die zum Evernote Portfolio gehört, wurde ebenfalls aktualisiert. Im Vordergrund stehen hier neue Notizbuch Funktionen und Synchronisierungsoptionen. Evernote Premium Nutzer erhalten ausserdem unlimitierten Zugang zu Papierdesigns im Papiershop sowie stärkere Sicherheit durch einen Passwort Schuitz. (via Evernote Blog)

Printopia, eine Mac App zum Drucken von iOS auf wirklich alle Drucker, bringt eine Pro Version heraus, die die Funktionen nun auch großen und kleinen Organisationen erlauben. Auch die Pro Version läuft auf einem Mac und agiert als Printerserver, allerdings mit zusätzlicher Sicherheits, Unterstützung für komplexte Netzwerkeinrichtung und die Möglichkeit Nutzer und Drucker über Rechteverwaltung zu steuern. (via MacWorld)

Auf der Hardware Seite gab es auch ein paar Veränderungen bei Apple. Wenn Sie neue iMacs bestellen, können Sie nun als SSD Flash Speicher 256 GB und 512 GB wählen. (via MacRumors

Vorsicht ist derzeit geboten in Bezug auf Phishing Attacken auf Ihre Apple ID. Es sind E-Mails im Umlauf, die Sie auffordern, Ihre Apple ID einzugeben. Wie Giga Apple erläutert, ist es leicht, diese Attacken zu identifizieren. Schauen Sie auf die URL der Seite, auf die verwiesen wird. Es sollte immer etwas beinhalten wie https://appleid.apple.com/ (via Giga Apple)

Sind Sie noch aktiver Benutzer des ersten iPhone? Dann haben Sie bald kein Glück mehr mit der Unterstützung von Apple Store Mitarbeitern für diesen Gerätetyp. Das Original iPhone erhält zum 11. Juni 2013 den Status "obsolet" und ist damit nicht mehr für Reparaturen oder Teileaustausch qualifiziert. (via tuaw

 

So, nun noch die versprochenenen Fotos des neuen Berliner Apple Stores auf dem KuDamm.

 

Die Haupt-"Halle"

 

Der Briefing Room für Meetings mit Business Anwendern (OK, da bin ich neidisch...)

 

Eine der Eingangstüren

 

Die Fassade

 

Gebäude von vorne

 

{fcomment}