Aufgeräumt - Papierlos - Schnell

Hoch-Produktiv arbeiten mit Mac, iPhone und iPad.

Wenn Sie ohne Stress mehr erreichen wollen und Ihre Apple-Produkte sowie Tools effizienter für die Arbeit nutzen möchten, sind Sie hier richtig.

 

Coaching

Im Mac Business Coaching sorgen wir dafür, dass die Technik reibungslos für Sie arbeitet, damit Sie den Kopf frei haben für Ihre eigentliche Arbeit - persönlich und vertraulich.

erfahren sie mehr

Webinare

In Webinaren und Inhouse- Seminaren bei Ihnen im Unternehmen optimieren Sie die Nutzung von Grundfunktionen und fortgeschrittenen Tools für Mac, iPhone oder iPad und steigern Ihre Produktivität.

erfahren sie mehr

Club

Der Mac Business Coaching Club hilft Ihnen durch regelmäßige Beratung, Ihren effizienten Umgang mit Mac, iPhone und iPad immer up to date zu halten. Mit kostenfreier Basis-Mitgliedschaft!

erfahren sie mehr
Über Mac Business Coaching

Coaching Beispiele

Jeder Anwender hat individuelle Schwierigkeiten und Herausforderungen. Die folgenden Coaching Themen und Beispiele geben Ihnen jedoch einen Eindruck, in welchen Bereichen wir Ihnen helfen und Sie weiter bringen können.

mehr erfahren

Vorgehen beim Coaching

Das Coaching kann bei Ihnen vor Ort oder Remote über eine Internetverbindung stattfinden. Dabei können gegenseitig die Bildschirme gesehen werden, um eine schnelle Lösung Ihres Problems und einen hohen Lerneffekt zu erzielen.

mehr erfahren

Für wen ist das Coaching?

Mac Business Coaching richtet sich mit seinen Themen an unterschiedliche Unternehmenstypen und auch Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, die mit Macs, iPhone und iPad arbeiten.

mehr erfahren

Referenzen

Kunden von Mac Business Coaching berichten über Ihre Erfahrungen und was Ihnen die Sitzungen im täglichen Arbeitsleben gebracht haben. 

mehr erfahren
Wo Sie uns auch finden

Mac Business Blog

Vielen Dank an all diejenigen, die schon an meiner kleinen Umfrage teilgenommen haben. Es haben sich eindeutige Favoriten bei den gewünschten Webinaren herausgestelllt. Ich lasse die Umfrage noch bis Ende kommender Woche laufen, danach gibt es eine Zusammenfassung der Ergebnisse im Blog. Daraus wird sich dann die konkrete Planung der Webinare für die nächsten Monate ergeben. Falls Sie Ihr Votum noch nicht abgegeben haben, würde ich mir freuen, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit dafür nehmen würden. Ansonsten gab es natürlich wieder ein paar kleine Meldungen. Schauen Sie in den Wochenrückblick. Viel Spaß und einen guten Wochenstart!

Die Selbstmanagement App Things für Mac, iPhone und iPad wurde aktualisiert. Im Vordergrund stehen dabei Geschwindigkeitsverbesserungen (der Programme und Synchronisierung der Daten) und die Unterstützung von Zeitzonen wurde verbessert. (via 9to5Mac)

Wenn Sie Ihren Informationsfluss optimieren wollen, sollten Sie eine App wie Pocket einsetzen. Diese wurde gerade ebenfalls aktualisiert. Verbessert wurden die Möglichkeiten Inhalte mit anderen zu teilen und hervorhebungen in gespeicherten Inhalten vorzunehmen. (via Cult of Mac)

Einen direkte Vergleich der Cloud Speicherdienste Dropbox und Google Drive hat Business Insider vorgenommen. Dabei wurden verschiedene Aspekte unter die Lupe genommen und auch ein Urteil am Ende gefasst: Google Drive gewinnt knapp. (via Business Insider)  

Die internationale Business Netzwerk LinkedIn hat seine iPhone App auf Version 6.0 upgedated und dabei ziemlich radikal verändert. Die iPhone App hat ein neues Benutzer-Interface, das es leichter macht die verschiedenen Bereiche zu navigieren. Nutzer können nun direkt vom Update Stream Inhalte teilen, folgen, und kommentieren. (via tuaw)  

Eine nicht sehr kleine Zahl von Mac Nutzern hält immer noch an OS X 10.6 Snow Leopard fest. Auch wenn es, wie manchmal behauptet, hier sicher nicht so dramatisch ist wie im Falle von Windows XP, erkennt Apple scheinbar dennoch an, dass es auch für diese Version noch kritische Updates geben sollte. Dass Apple damit Snow Leopard deutlich länger unterstützt, meint MacLife.

In einem Update für Java und Safari, hat Apple die Kontrolle des dauernden Störenfrieds Java verbessert. So ist es nun möglich, Java nur für bestimmte Seiten zuzulassen. (via MacLife

Youtube für iOS wurde einer Frischekur unterzogen und liegt nun in der Version 1.3 vor. Damit können Sie z.B. nun schneller auf Uploads Ihrer Abos zugreifen, Live Video Streams ansehen oder Videos in Abspielreihenfolge festlegen (via tuaw

Der Mac Launcher LaunchBar lässt Sie nun auch direkt zu Ihren iCloud Dateien browsen. (via Cult of Mac

 

{fcomment}